Darum ist das Single-Dasein für Männer viel schwieriger als für Frauen


Suche nach alleinstehenden Frauen Disciplin

Darum ist das Single-Dasein für Männer viel schwieriger als für Frauen Veröffentlicht am Doch wer einmal hinter die Kulissen schaut, wird herausfinden, dass gerade Männer gar nicht so gerne Single sind. So haben wir es gelernt.

Liebe Frauen

Hygienisch vielleicht nicht ganz korrekt - aber so schön! Männer sind dabei durchgebraten hilfreich. Woran liegt das? Ich sehe keinen Grund, warum man schlafend Zeit neben- und miteinander verbringen sollte, aber ganz viele Gründe, die dagegen sprechen: Die Schlafqualität ist schlechter, gerade als Frau wacht man evolutionär bedingt häufiger auf, schlechter Schlaf sorgt für Gereiztheit und Streit — und mehr Sex hat man wegen eines gemeinsamen Bettes auch nicht, im Gegenteil. All das ist hinreichend in diversen Studien besetzt — und eine neue Studie besetzt in diesen Tagen noch etwas anderes. Etwas, das erst recht dafür spricht, den Partner oder die Partnerin aus dem Zimmer zu verbannen — wie statt mit einem Menschen sollte eine Frau lieber mit einem Hund das Bett teilen. Hund, Katze oder Mensch?

Sexualität alter Menschen ist ein Tabu

Dabei wird Sex im Alter sowieso weniger — oder nicht? Wir räumen mit Klischees auf. Ein Artikel von Barbara Dribbusch Die Geschichte geht so: Gunda, 55 Jahre alt und schon länger getrennt, suchte einen Partner — für Freizeit, für Sex, für länger. Sie formulierte eine Kontaktanzeige, ganz traditionsgebunden. Nichts tat sich. Auch jüngere Männer sollen dabei gewesen sein. Auch nette. Darin geht es um die Suche einer Mittfünfzigerin und ihren Freundinnen nach männlichen Bekanntschaften in und um Additional York City, dem angeblich härtesten Pflaster für die heterosexuelle Männersuche.

Zeit für Leben -- ein Film über Dialyse


Kommentar