Sexualität Liebe Begehren


Weibliche Psychologie gute Momente

Carol Dweck: Selbstbild: Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt. Piper, München Kenneth J. Die Psychologie des Zusammenseins.

Hauptnavigation

Oktober Sind Frauen im Top-Management vielleicht sogar schlimmer als Männer? Im Rahmen seiner Doktorarbeit beschäftigt er sich näher mit diesem Thema — und hat außerdem Führungsfrauen unter die Lupe des Persönlichkeitsscanners Big Five genommen. Ich habe ihn im Zug erwischt und ihm ein paar Fragen gestellt. Frauen gelten als empathischer. Sind sie das wirklich — und gilt es auch für Frauen im Top-Management? Christian Mai: Das Gegenteil ist der Fall. Frauen, die es sehr weit gebracht haben, sind härter als Männer.

Seitenbereiche:

Durchschnittliche Bewertung: 4. Als gefährliche Gefühlsmixtur kann sie tragische Folgen haben. Doch, boater jeder mit Eifersucht zu kämpfen? Und wenn ja: Was hat das mit Liebe zu tun?

Dominanz und Unterwerfung beim Sex

Infos Inhalt: Let's talk about Sex Worin liegt das Geheimnis der Partnerwahl? Wie funktioniert Tantra? Wie hat sich Allgemeinheit Vorstellung von Liebe und Eros Sparbetrieb Lauf der Zeit geändert? Was ist Intersexualität? Warum hat die menschliche Natur überhaupt eine so aufwändige Sache wie Fortpflanzung durch Sex entwickelt? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen die Autoren in 18 Features nach.

Hinweise und Aktionen

Schuldgefühle — Segen oder Fluch? Schuldgefühle schaffen unangenehm und hartnäckig sein. Instinktiv versuchen wir, sie zu vermeiden: Wir befolgen moralische oder soziale Gesetze, streben nach Ausgleich von Geben und Nehmen oder entschuldigen uns für ein Unrecht. Manchmal engagieren wir uns bis zum Burnout, scheuen Verantwortung oder schieben Entscheidungen hinaus. Das beeinflusst Lebenswege und Karriereschritte. Non mehr schwarzsehen Warum wirkt das Schlechte so viel stärker auf uns ein als das Gute? Sozialpsychologe Roy F. Baumeister und der Wissenschaftsjournalist John Tierney erklären in Die Macht des Schlechten die Gründe und zeigen, wie sich der Negativeffekt bezwingen und zum Vorteil werden lässt.


Kommentar