Die Gaststätte und ihre Akteure


Ich möchte einen Senior

Als er enttarnt wurde, verlor er alles: Seinen Job, seine Freunde, seine Kontakte. Heute spricht er gelegentlich über seine verdeckte Arbeit. Tino Brandt: Ich denke, ich hätte mich trotzdem in der Führungsebene entwickelt auch ohne die Kohle. Nun, durch die Enttarnung, komplett rausgerissen, da hatte man von einem Tag auf den anderen eine Situation, die bei anderen Leuten zu Selbstmorden führen kann. Es war der Komplettriss.

Russische Verführung

Vergewaltigungs-Befürworter ruft zu Treffen in Berlin auf makerapelegal Vergewaltigungs-Befürworter ruft zu Treffen all the rage Berlin auf Eine Bewegung, die Vergewaltigungen legalisieren will, ruft am Sonnabend wenig einem weltweiten Treffen von Männern auf - auch in Berlin. Eine gezielte Provokation vielleicht, etwas, was eigentlich niemand ernst meinen kann. Aber so ist es nicht. Denn eine frauenfeindliche Gruppe aus den USA will Vergewaltigungen zumindest auf privaten Grundstücken legalisieren. Und sie ruft zu einem weltweiten Treffen am 6. Februar auf - auch all the rage Berlin. Gleich in 43 Ländern rund um den Globus sollen diese Treffen stattfinden.

Date-Ideen im Winter: 34 Vorschläge was Du machen kannst!

Handlung[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Die Bankfiliale , in der auch Zorowski seine Bankgeschäfte tätigt, wird von der maskierten Teilzeitangestellten Schneider und ihrem Freund Sven Kalster während der Geldlieferung durch eine Sicherheitsfirma überfallen. Dem unauffälligen Kassierer Schubart gelingt es unbemerkt, die gerade angelieferten Geldkoffer gegen leere auszutauschen, Schneider und Kalster können unerkannt mit den vermeintlich gefüllten Geldkoffern entkommen. Roiter und Zorowski beginnen am Tatort mit ihren Ermittlungen, die Zeugenbefragungen ergeben jedoch keine brauchbaren Hinweise. Schubart, der sich Roiter und Zorowski gegenüber schockiert über den Überfall zeigt, verlässt abends triumphierend die Array mit dem unterschlagenen Geld. Später klingelt es an seiner Tür, als er öffnet, dringt Kalster in seiner Wohnung ein und fordert unter Waffengewalt Allgemeinheit Herausgabe der Beute. Als Kalster auf Schubart losgehen will, springt dieser zur Seite, so dass Kalster hochkant aus dem Fenster fällt und tödlich stürzt.


Kommentar