Hildesheim: Mann sucht die große Liebe - und wird Opfer von Erpressung


Frau sucht Mann mit Erpressung Gebildet

Hier fiel der Frau bereits ein Mann auf, der sich im dortigen Vorraum aufhielt und sich augenscheinlich mit der Wand bzw. Hierbei soll der Mann ausländisch, möglicherweise polnisch, gesprochen haben. Als die Frau mit ihren Erledigungen fertig war und die Bank verlassen wollte, stellte sich der Unbekannte vor die Frau und sprach sie auf Deutsch an. Er forderte unter Drohungen gegen sie die Herausgabe von Geld. Dem kam die Frau nach. Danach forderte der Täter die Frau auf, die Bank zu verlassen, was sie auch tat. Hierbei, so fiel der Geschädigten noch auf, trug er ein Rohr oder eine Stange bei sich. Die Jährige erlitt einen Schock und wurde vor Ort medizinisch betreut.

Erpresser nimmt sogar den Tod in Kauf

Unter Vorhalt eines Messers forderte er Allgemeinheit Beiden zur Herausgabe von Bargeld auf. Einem der Beiden gelang es wegzulaufen, den zweiten Jugendlichen bedrohte er weiter. Als der Täter jedoch bemerkte, dass sich ein Zeuge dem Geschehen näherte, ergriff er in Richtung S-Bahnhof Allgemeinheit Flucht und konnte auch von Polizeibeamten nicht mehr festgestellt werden. Worum es hierbei ging ist bislang unklar, Allgemeinheit Frau sei weggerannt und konnte außerdem noch nicht ermittelt werden. Sie wird gebeten, sich als Zeugin bei der Polizei zu melden. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei, sie dauern derzeit an. Montag,

Frau sucht Mann mit Erpressung Entfliehen

Lokale Dienste

Nachrichten Schleswig-Holstein Die Polizei sucht diesen Mann Oktober gegen 3. Erbeuten konnte er nichts. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchter schwerer räuberischer Erpressung: Wer ist die Person?

Hildesheim: Mann sucht die große Liebe - und wird Opfer von Erpressung

Nachrichten Der Norden Mann sucht im Internet eine Partnerin — und wird plötzlich erpresst Plötzlich meldete sich ein angeblicher Ehemann bei ihm und wollte ihn erpressen. Eigentlich hatte der Mann aus dem Raum Hildesheim gehofft, überzählig das Internet einen Partnerin zu finden. Plötzlich meldete sich ein Erpresser. Zwar habe die Partnerinnensuche des Mannes aus dem Raum Hildesheim über ein soziales Netzwerk zunächst zu zwei unverfänglichen Treffen mit einer Frau in Hannover geführt, teilte die Polizei am Montag mit. Dann aber meldete sich plötzlich der angebliche Ehemann der Frau und verlangte bei einem Treffen unter Androhung von Schlägen mehrere Tausend Euro. Der Jährige sei darauf nicht eingegangen und habe eine Weile später erneut über das soziale Netzwerk Kontakt erhalten, anscheinend wenig einer Frau. Bei einem Treffen erschien aber erneut der angebliche Ehemann, der seine Geldforderung nun erhöhte.


Kommentar