Ein Blick aus der Wohnkapsel


Promenade um Frauen zu Keineswegs

Do, 7. Gemeinsam mit meiner Frau Lilli starten wir in Richtung Salzburg. Ernst FINK aus Altenmarkt. Im Konvoi geht es weiter zum Münchner Flughafen Franz Josef Strauss, wo die beiden restlichen Teilnehmer unserer köpfigen Gruppe zu uns stossen: Gerti und Ernst KETTERER aus Neuhofen in Oberösterreich. Die Reise führt uns diesmal in das Venedig des Nordens zum Nach einer Zwischenlandung in Berlin-Schönefeld, mit Check-Out und Check-In fliegen wir mit der gleichen Maschine weiter. Um Uhr landen wir am Arlanda-Airport, 41 km ausserhalb von Stockholm gelegen.

Die Haupt­attraktion am Rheinbord

Montag, September Die 24 Stunden von Münster Der nächste Termin steht fest! Am Samstag, den Juni um Uhr beginnt die Fahrt mit der gemeinsamen, ersten Runde! Um kurz nach vier Uhr morgens erreicht mich Allgemeinheit Nachricht von Rainer. Ich bin kerzengerade wach, weil mein jüngster Sohn sich unruhig im Bett hin und her gewälzt hat und ich einen Blick auf die Uhr, will sagen das Handydisplay gewagt habe. Noch Zeit, sich wieder hinzulegen.

Promenade um Frauen zu treffen Ner

Zwei Rei­nacher wegen lauter Musik ver­warnt

Seife schlagen die Wellen gegen IM Marmortreppen der Paläste am Canale Grande, eZ rausSt und flüstert in den stillen Wassern, als raunten Vehmuthsvolle Stimmen von jenen längstverklun genen Zeiten, wo diese Paläste wiederhalltenvom Festeszkbel eines lebensfrohen Volkes, wie ausgestorben liegen des Marku-platzes schimmernde Arkaden; vom Glcckenthurme der Markuskirche ertönen dumpfe GloSenZlänze. Zur Todtenmfel rufen sie die Lebenden zum Gebets für Allgemeinheit Todten. An allen Kirchen brennen hundert Kerzen und werfen ihren milden Schein über die Steindecke der Grüfte, als wollten sie die verloschenen. Lebensflammen aus dem kalten Gestein zum neuen Dasein wecken. Durch die Wipfel der Cypresse zieht der Wind, und mit ihm mischt sich ein thränenerftickter Seufzer ein Seufzer, wie er sich dem Mund des Mädchens, das auf einer Ruhebank im Däm merlicht einsam sitzt, zwar schon oft entrungen. Die Thräne funkelt an den Wimvern der Auaen. Es' ist ein deutsches Herz, das sich sehut nach seiner fernen Heimath, nach derm. Stundenlang las sie lustige, prickelnde Novellen vor, wie sie die Signora Marchesa liebte.

Zusammenfassung

Polizisten am ausgeleuchteten Rheinbord im Einsatz. Immer wieder werden sie von neugierigen Passanten angesprochen. Wir sind unterwegs mit einer Patrouille, die uns eine Nacht lang mitnimmt und uns Einblicke gewährt all the rage das Nachtleben an Basels Riviera. Angesichts des hohen Besucheraufkommens sind die Einsatzkräfte stark gefordert. Freitags und samstags werden die Bestände jeweils aufgestockt. Das Ziel der stark erhöhten Präsenz: Proaktiv den Dialog mit der Bevölkerung suchen und dadurch frühzeitig intervenieren können, wenn es irgendwo brenzlig wird. So erklärt es uns Urs Wicki, Leiter der Abteilung Sicherheitspolizei, als er uns zum Start des Rundgangs im Spiegelhof zur Vorbesprechung empfängt. Bild: Melina Schneider Die Corona-Zeit hat die Arbeit der Polizei verändert. Die Ausgangszene habe sich beinahe perfekt an das Rheinufer verlagert, sagt Wicki.


Kommentar